„Der zweite Blick – Kunst ohne Grenzen“ wurde von mir im Jahr 2016 ins Leben gerufen. Die Grundidee ist mit Kindern institutionsunabhängig in meinem Kunstatelier zu arbeiten. Dabei spielt auch der unmittelbar umgebende Raum und der freie Zugang zu Gestaltungsmittel eine entscheidende Rolle.